Datenschutzerklärung (Nutzer)

 

Liebe Kundin, lieber Kunde,

wenn Sie hier im Online Tool safe-my-data gelandet sind, beabsichtigen Sie, Geschäftsräume eines Unternehmens aufzusuchen (nachfolgend: Betreiber), das aufgrund von gesetzlichen oder behördlichen Anforderungen verpflichtet ist, die Kundenkontaktdaten seiner Kunden zu erheben und für einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren.

Durch einen bestehenden Vertrag über die Auftragsverarbeitung personenbezogener Daten wurden wir beauftragt, diese Datenerhebung, -verarbeitung und – löschung zu übernehmen.

Gemäß den Vorgaben der Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie hiermit über die Verarbeitung der über Sie erhobenen personenbezogenen Daten sowie Ihre diesbezüglichen datenschutzrechtlichen Rechte.

Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den angefragten bzw. vereinbarten Leistungen.

Um zu gewährleisten, dass Sie in vollem Umfang über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Erfüllung eines Vertrags oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen informiert sind, nehmen Sie bitte nachstehende Information zu Kenntnis.

 

  1. VERANTWORTLICHE STELLE IM SINNE DES DATENSCHUTZRECHTS

safe-my-data UG (haftungsbeschränkt)
Karl-Friedrich-Str. 12
76133 Karlsruhe

T +49 (0) 89 41 41 826 – 60
F +49 (0) 89 41 41 826 – 99
service@safe-my-data.eu

 

  1. ZWECKE UND RECHTSGRUNDLAGEN DER VERARBEITUNG

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), sofern diese für eine Vertragsbegründung, -durchführung, -erfüllung sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit zur Anbahnung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses oder im Rahmen der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen die Angabe personenbezogener Daten erforderlich ist, ist eine Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO rechtmäßig.

Insbesondere verarbeiten wir Ihre Daten zwecks Erfüllung der gesetzlichen und behördlichen Verpflichtungen des Betreibers, die Kundenkontaktdaten seiner Kunden zu erheben, aufzubewahren und bei einer entsprechenden behördlichen Anfrage der zuständigen Stelle zu übermitteln. Diese Daten werden spätestens 4 Wochen nach Erhebung gelöscht.

Sofern erforderlich und gesetzlich zulässig, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentlichen Vertragszwecke hinaus zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäß Art.6Abs.1lit.c DSGVO. Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung ggf. zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Gegebenenfalls werden wir Sie unter Angabe des berechtigten Interesses gesondert informieren, soweit dies gesetzlich vorgegeben ist.

 

  1. KATEGORIEN PERSONENBEZOGENER DATEN

Wir verarbeiten nur solche Daten, die mit der Vertragsbegründung bzw. den vorvertraglichen Maßnahmen in Zusammenhang stehen. Dies können allgemeine Daten zu Ihrer Person (Name, Anschrift, Kontaktdaten, Geburtsdatum etc., Aufenthaltsdauer in den Geschäftsräumen des Betreibers) sowie ggf. weitere Daten sein, die Sie uns über den Online -Tool safe-my-data übermitteln.

 

  1. QUELLEN DER DATEN

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie über Online -Tool safe-my-data übermitteln.

 

  1. EMPFÄNGER DER DATEN

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten

  • innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.
  • An den Betreiber zwecks Erfüllung seiner gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtungen, die Kundenkontaktdaten zu erfassen.
  • An die öffentlichen Stellen, z.B. Gesundheitsämter bei einer entsprechenden behördlichen Anfrage.

Ihre personenbezogenen Daten werden in unserem Auftrag auf Basis von Auftragsverarbeitungsverträgen nach Art. 28 DSGVO verarbeitet. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO erfolgt. Die Kategorien von Empfängern sind in diesem Fall Anbieter von Internetdiensten.

Eine Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des Unternehmens erfolgt ansonsten nur, soweit gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind.

 

  1. ÜBERMITTLUNG IN EIN DRITTLAND

Ihre Daten werden ausschließlich auf Servern in der Bundesrepublik Deutschland gespeichert. Eine Übermittlung in ein Drittland ist nicht beabsichtigt.

 

  1. DAUER DER DATENSPEICHERUNG

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer von höchstens 4 Wochen. Nach Vorgabe des Betreibers kann die Dauer der Datenspeicherung einen kürzeren Raum umfassen.

 

  1. IHRE RECHTE

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Mitteilung nach Art.19 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art.77 DSGVO, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.

 

  1. ERFORDERLICHKEIT DER BEREITSTELLUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Die Bereitstellung personenbezogener Daten zur Vertragsbegründung, -durchführung, -erfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen ist in der Regel weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie sind somit nicht verpflichtet, Angaben zu personenbezogenen Daten zu machen. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese für die Entscheidung über einen Vertragsabschluss, die Vertragserfüllung oder für vorvertragliche Maßnahmen in der Regel erforderlich sind. Soweit Sie uns keine personenbezogenen Daten bereitstellen, können wir bzw. der Betreiber ggf. keine Entscheidung im Rahmen vertraglicher Maßnahmen treffen. Wir empfehlen, immer nur solche personenbezogenen Daten anzugeben, die für den Vertragsschluss, die Vertragserfüllung bzw. vorvertragliche Maßnahmen erforderlich sind.

 

Stand: 28.05.2020